Muldestausee - Pouch

Pouch

Sehens- und Wissenswertes

  • Der Ort Pouch wurde schon im frühen 11. Jahrhundert erwähnt und diente als Burgward der deutschen Ritter zur Sicherung der eroberten slawischen Gebiete.
    Roter Turm Aus dieser Zeit stammen die Reste der Burganlage mit dem markaten, weit sichtbaren, Turm aus roten Backstein. Webseite - Gemeinde Muldestausee
  • Ende des 19. Jahrhunderts wurde eine Teppichfabrik errichtet. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert folgte die Textilproduktion. In der zweiten Hälfte der 20. Jahrhunderts wurden Zelte, Falt- und Sportboote hergestellt. Die Herstellung von Faltbooten existiert noch heute.
  • Halbinsel Pouch Im Norden von Pouch liegt die Halbinsel Pouch, welche im Rahmen der Rekultivierung des Braunkohletagebaus Goitzsche angelegt wurde. Hier finden jährlich verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt.

Vollbild